Boarding completed! Das Programm von ATWi14F 2016

//Boarding completed! Das Programm von ATWi14F 2016

Boarding completed! Das Programm von ATWi14F 2016

Das Programm ist komplett und die neue cineastische Weltreise von AROUND THE WORLD IN 14 FILMS kann beginnen: Am 25. November 2016 eröffnet der schillernde Albert Serra und sein „The Death of Louis XIV“ die 11. Festivalausgabe – zusammen mit Patin Meret Becker. Der Kartenvorverkauf startet am 9. November 2016.

Vom 25. November bis 4. Dezember 2016 im Kino in der KulturBrauerei erwarten 23 spannende und herausragende Werke des aktuellen Weltkinos Film ihre Zuschauer/innen. Mehr zu allen Filmen, Paten, Partnern gibt es ab sofort auf der Website. Alle Filme werden von Patinnen und Paten wie Meret Becker, Sebastian Schipper, Ulrich Matthes, Mark Waschke oder Max Moor vorgestellt. Alle Filme werden traditionell von herausragenden Persönlichkeiten aus Film, Kunst und Kultur persönlich vorgestellt.

Präsentiert werden u.a. die neuesten Werke herausragender Stars der zeitgenössischen Weltkinos wie Asghar Farhadi/Iran („The Salesman“), Lav Diaz/Philippinen („The Woman Who Left“), Xavier Dolan/Kanada („Einfach das Ende der Welt“), Pablo Larraín/Chile („Neruda“), Kelly Reichardt/USA („Certain Women“) und Ulrich Seidl/Österreich („Safari“) neben künstlerisch-politischem Kino aus Israel, der Türkei, Kurdistan und Russland. Hier werden große Namen in Berlin erwartet wie Amos Gitai (Israel), Bahman Ghobadi (Irak/Kurdistan) und Kirill Serebrennikov (Russland). Spannung und Unterhaltung verspricht der finnische Oscar-Favorit „Der glücklichste Tag im Leben des Olli Mäki“ von Juho Kuosmanen.

Die Weltreise in 14 Filmen wird erweitert mit einer Hommage an den georgischen Regiemagier Otar Iosseliani, der persönlich nach Berlin kommen wird, mit einem rumänischen Abend mit neuen meisterlichen Werken von Cristi Puiu und Radu Jude sowie einer französischen Nacht, bei der – in Kooperation mit Französischen Filmwoche Berlin – u.a. der Cannes-Gewinner „Personal Shopper“ von Olivier Assayas, mit Kristen Stewart, Lars Eidinger und Nora von Waldstätten, vorgestellt wird.

Die German Night präsentiert mit Filmen von Angela Schanelec und Ana-Felicia Scutelnicu aufregendes Kino aus Deutschland. Zudem untersucht ein öffentliches Podium das vermehrte Entstehen von kleinen Verleihfirmen: „Wenn ich keinen Verleih finde, gründe ich meinen eigenen – Fehler im System oder kalkulierte Marktbereinigung?“

Hauptförderer des Festivals ist das Auswärtige Amt. Hauptsponsoren sind ARTE, die AUDI AG/Audi City Berlin, CineStar (Kino in der KulturBrauerei) und KWK / Karl-Wilhelm Kayser. Alle Gäste sowie die IFA-Jury 2016 werden in Kürze bekanntgegeben.

2016-11-07T10:10:51+00:00 November 7th, 2016|News|