Hail

Hail 2017-05-19T14:29:39+00:00

Synopsis

Synopsis

„Danny liebt Leanne. Sie wurden am selben Tag geboren. Sie essen zusammen. Sie leben zusammen. Sie stehlen zusammen. Als Danny eines Tages seine Liebe weggenommen wird, wird er zum Tier. Gehetzt von Erinnerungen sieht er eine Flut grausamer Bilder gegen sich aufleuchten. Er versucht sie zu schlucken. Er versucht zu schlafen. Er versucht sich zu verkriechen. (…) Erstickend und mit Gewalt angefüllt beschließt er, sich dagegenzustemmen und sich zurückzuholen, was seins ist.” (Flood Projects). Amiel Courtin-Wilson ist als Dokumentarist, Musikclip- und Musicalregisseur gleichermaßen wie als bildender Künstler bekannt geworden. „Hail“ ist sozialrealistische Dokumentation, antikes Liebes- und Rachedrama, Videoclip und Gemälde zugleich. Zusammengehalten vom radikalen Charisma des Ex-Sträflings Daniel Jones, dessen persönliche Lebensgeschichte Ausgangspunkt der Geschichte war, und beherrscht von einer mutigen Ästhetik, konfrontiert „Hail“ den Zuschauer mit einer Welt elementarer Gefühle.

2012_14_hail

Credits

Land: Australien
OT: Hail, 2011
Produktion: Flood Projects Australien
Cast: Daniel P. Jones, Leanne Letch, Dario Ettia
Format: DCP / Farbe
Länge: 104 min.
Sprache: englisch
World Sales: LevelK Kopenhagen, gerda@levelk.dk
Dt. Verleih: offen
Festivals: Venedig, Adelaide, Rotterdam, Istanbul, München, Karlovy Vary, Melbourne, Seattle u.v.a.
Preise: Melbourne, Fantasia Film Festival Austin u.a.

Around 2012, präsentiert von Hendrik Handloegten

Details

Festivals:

Film:

Website Film

Regie:

Amiel Courtin-Wilson

Teilen