Synopsis

Synopsis

Das Kino als Ort der immerwährenden Reise. Einer Reise durch unbekanntes Terrain, deren Ziel dem Reisenden verschlossen bleibt und deren Schönheit ihm erst bewusst werden kann, wenn sie zu Ende geht. Der Geologe José Renato wird für 30 Tage in den Nordosten Brasiliens geschickt um Möglichkeiten einer besseren Wasserversorgung des staubtrockenen Landstrichs zu erforschen. Eine allgegenwärtige Handkamera begleitet seinen Gedankenstrom wie das Notizbuch den Dichter und setzt Reiseimpressionen von Menschen und Landschaft in einen spannenden Dialog dagegen. Zugleich eine emotionale Liebesgeschichte, deren Kern dem Zuschauer erst nach und nach enthüllt wird. Auf Super 8, DV und High 8-to DCP gedrehtes, essayistisches Roadmovie der beiden ehemaligen Berliner DAAD-Stipendiaten Marcelo Gomes und Karim Ainouz. Zweiter Film von Marcelo Gomes, der schon 2006 mit „Cinema, Aspirinas“ nach Karim Ainouz’ Drehbuch bei AROUND THE WORLD IN 14 FILMS zu Gast war.

01_Brasilien

Credits

Land: Braslilien
OT: Viajo Porque Preciso, Volto Porque Te Amo, 2009
Produktion: A Rec Produtores, Daniela Capelato, Gullane
Cast: Irandhir Santos
Format: DigiBeta / Farbe
Länge: 71 min.
Sprache: portug. / engl. UT
World Sales: Figa Films, eduardo@figafilms.com
Dt. Verleih: offen
Festivals: Venedig, Rio, Sao Paolo, Miami, Buenos Aires, ERA New Horizons u.v.a.
Preise: Havanna „Beste Regie, Beste Kamera, Bester Ton und FIPRESCI“ u.a.

Around 2010, präsentiert von Wim Wenders