Like Father, Like Son

/Like Father, Like Son
Like Father, Like Son 2017-05-19T14:29:55+00:00

Synopsis

„Ryota hat sich alles im Leben durch harte Arbeit verdient und ist sicher, dass nichts sein perfektes Leben als Gewinner in Frage stellen könnte. Doch eines Tages bekommen er und seine Frau Midori einen unerwarteten Anruf aus dem Krankenhaus. Ihr 6-jähriger Sohn Keita sei nicht „ihr“ Sohn – das Krankenhaus habe ihnen damals das falsche Kind gegeben. Ryota und Midori sehen sich nun gezwungen eine lebensverändernde Entscheidung zu treffen: Sollen sie ihren leiblichen, aber fremden Sohn bei sich aufnehmen oder den „Sohn“ behalten, der ihnen in 6 Jahren gemeinsamen Familienlebens ans Herz gewachsen ist. Für Ryota stellt sich eine wesentliche Frage: War er in all den Jahren wirklich ein „Vater“ …?  Hirokazu Kore-eda, weltweit gefeierter Regisseur von „Nobody Knows“, „Still Walking“ und „I Wish“, erzählt in „Like Father, Like Son“ die bewegende Geschichte eines Mannes, der endlich anfängt sein eigenes Leben zu hinterfragen, als er zum ersten Mal in seinem Leben auf ein unerwartetes Hindernis stößt.“ (Wild Bunch Germany) Ausgezeichnet beim Festival von Cannes 2013 mit dem „Spezialpreis der Jury“ sowie beim Festival von San Sebastián mit dem Zuschauerpreis.

Father_940_450_normal

Around 2013, präsentiert von Sandra Nettelbeck

Credits

 

Berlin-Premiere 

 

 

OT: Soshite chichi ni naru, 2013
Produktionsland: Japan
Produktion: Film, Inc. Tokyo
Cast: Fukuyama Masaharu, Ono Machiko, Maki Yoko, Lily Franky
Format: DCP / Farbe
Länge: 120 min.
Sprache: japanisch / engl. UT
World Sales: Wild Bunch, gfarkas@wildbunch.eu
Dt. Verleih: Wild Bunch Germany, mgabizon@wildbunch-germany.de
Festivals: Cannes, Karlovy Vary, Melbourne, Toronto, San Sebastián, New York, Vancouver, Busan, São Paulo, Abu Dhabi u.v.a.
Preise: Cannes “Spezial Jury Preis” und “Besondere Erwähnung” der ökumenischen Jury, Zuschauerpreis San Sebastián u.a.