Neruda

Pablo Larraín

Neruda 2017-05-19T14:29:16+00:00

Project Description

„Ein Anti-Biopic, eine stilisierte, wilde, energetische Zeitreise in die mythologische wie politische Vergangenheit Chiles: Pablo Neruda, Dichter, Senator, Kommunist, muss 1948 in den Untergrund verschwinden, nachdem er öffentlich scharfe Kritik am amtierenden Präsidenten Gabriel González Videla geübt hat. Gemeinsam mit seiner Frau Delia begibt er sich auf die Flucht, ihnen dabei stets auf den Fersen: Gael García Bernal als schluffiger Ermittler und hochgradig unzuverlässiger Erzähler des Films und der eigenen Verfolgergeschichte.” (Filmfest München) Pablo Larraín („„No““, AROUND THE WORLD IN 14 FILMS 2012) gehört spätestens seit „“Neruda““ zu den herausragenden Regisseuren des aktuellen Weltkinos. Sein jüngst in Venedig gefeiertes Werk „“Jackie““ wird dementsprechend hoch gehandelt für die kommenden Oscars. „“Neruda““ ist der offizielle chilenische Auslands-Oscar-Kandidat 2017.

Samstag, 26.11.2016, 22.00 Uhr, Saal 6 (präsentiert von Pegah Ferydoni)
Donnerstag, 01.12.2016,– 19.15 Uhr, Saal 8
>>> TICKETS

Ab 23. Februar 2017 im Kino!

Credits

 

++++++

 

 

OT: Neruda
Produktionsland: Argentinien, Chile, Frankreich, Spanien 2016
Produktion: Fabula, AZ Films, Funny Balloons, Setembro Cine, Participant Media
Cast: Luis Gnecco, Gael García Bernal, Mercedes Morán, Diego Muñoz, Pablo Derqui
Format: DCP / Farbe
Länge: 108 min.
Sprache: spanische OF / deutsche UT
World Sales: Funny Balloons
Dt. Verleih: Piffl Medien, elbs@pifflmedien.de
Festivals: Cannes, München, Sarajevo, Telluride, Toronto, Zürich, Vancouver, New York, London, Chicago u.v.a.

 

Offizieller Auslands-Oscar-Kandidat von Chile

Project Details

Skills Needed:

Categories:

Project URL:

IMDb

Copyright:

Pablo Larraín