Nina

Nina 2017-05-19T14:29:54+00:00

Project Description

Rom in der glühenden Augusthitze. Die Luft steht. Leergefegte Stadt. Wie ein zeitloser, ewiger Raum. Zurückgeblieben: Nina, die über den Sommer Wohnung, Hund und Meerschwein eines Freundes hütet. Sie isst Kuchen, unterrichtet Gesang, geht joggen, besucht regelmäßig ihren Psychologen und lernt chinesische Schrift. Nachts auf dem Dach trifft sie den 11-jährigen Ettore. Auch er driftet durch den Sommer. Zwischen den beiden entwickelt sich eine Freundschaft. So leicht es Nina fällt, Ettore in ihr Herz zu lassen, so sehr wehrt sie sich, als der junge Cellist Fabrizio um sie wirbt … Die Regiedebütantin Elisa Fuksas vertraut ganz der Poesie ihrer magischen Protagonistin in den sensationell fotografierten Räumen der Stadt Rom. Ein Film, der Mensch und Architektur, fast einer Installation gleich, zum Thema macht und eine völlig eigene, magische Atmosphäre kreiert. Das Wagnis einer Ästhetik des „Schönen“, das jenseits der oft sozial angespannten, hoffnungslosen Untergangsszenarien vieler künstlerischer Filme wie eine leichte Sommerbrise anmutet.

Nina_normal

Nina_normal

Around 2013, präsentiert von Meret Becker – in Anwesenheit von Elisa Fuksas

Credits

 

Berlin-Premiere

 

 

OT: Nina, 2012
Produktionsland: Italien
Produktion: Magda Film Rom,  Rai Cinema Rom
Cast: Diane Fleri, Luca Marinelli, Ernesto Mahieux, Luigi Catani, Marina Rocco, Andrea Bosca, Claudia della Seta
Format: DCP / Farbe
Länge: 80 min.
Sprache: italienisch / engl. UT
World Sales: Intramovies, mail@intramovies.com
Dt. Verleih: offen
Festivals: Tokyo, Barcelona, Göteborg, London, Open Roads N.Y., München, Karlovy Vary, Melbourne, Bari u.v.a.

Project Details

Skills Needed:

Project URL:

Website Film

Copyright:

Elisa Fuksas