Synopsis

Synopsis

Geburt. Tod. Liebe. Leben. Heirat. Scheidung. Leidenschaft. Trauer. Sex. Das turbulente und emotionale Familientagebuch des 14-jährigen Nadav, der sich in seine schöne, trauernde Tante verliebt, die gerade ihren Mann bei einem Anschlag verloren hat. Seine Mutter, die jeden Abend den Mann wechselt. Sein Freund, der eine russische Emigrantin mit ihrem Ex teilt. Dieser, Schnarchforscher, ein nackter Wiedergänger von Ninas totem Mann. Und vieles mehr … Eine herzergreifende „comédie humaine“ in subtilem Understatement, die das Leben in allen Aberwitzigkeiten feiert.

09_israel

Credits

Land: Israel
OT: Ha’Asonat Shel Nina, 2003
Produktion: Anat Assoulin, Savi Gabizon
Cast: Ayelet Zurer, Aviv Alkabets, Yoram Hatav
Format: 35 mm / Farbe
Länge: 110 min.
Sprache: hebr. / engl. UT
World Sales: Anat Assoulin, assoulin1@bezeqint.net
Dt. Verleih: offen
Festivals: New York, Jerusalem, Warschau, München, Flandern u.v.a.
Preise: Jerusalem und elf Preise der Israelischen Filmakademie

Around 2006, präsentiert von Reinhard Münster