Synopsis

Synopsis

Die Altstadt von Tanger. Badia und Imane sind aus dem Süden gekommen, um hier den Absprung zu schaffen. Die unwürdige Fließbandarbeit in einer Shrimps-Fabrik ist der noch am besten bezahlte Job. Dreist beklauen sie auf nächtlichen Streifzügen wohlhabende junge Männer. Ein „high-speed-life”, geprägt von ihrem Traum in die „Free Zone” zu kommen, eine 1999 eingerichtete Freihandelszone, ein „Europa in Marokko”, in der man bessere Arbeit findet. Eines Nachts stoßen sie auf Asma und Nawal, die es geschafft haben, dort eine Arbeitsgenehmigung zu bekommen. Zu viert machen sie sich auf, die Stadt, die Welt und das Leben erobern … Leila Kilanis Filmdebüt ist ein hochpolitischer Film noir, vorangetrieben von der schneidenden Lyrik ihrer Texte, ein atemloser Rap auf Droge, mit der Kamera immer hautnah an ihren Rebellinnen: „Angeben. Fliegen. Brennen. Von einem Deal zum Nächsten. Immer mehr. 20 Jahre alt. Schwindel. Rennen. Bewegung. Speed. Vier Gören. Wir marschieren zusammen. Open Doors. Wir fliegen die Treppen runter. Wir besetzen Tische. Nimm eine Straße. Eine Andere. Entscheide Dich …“

04_marokko

Credits

Land: Marokko
OT: Sur la Planche, 2011
Produktion: Aurora Films, Socco Chico Films, INA France, DKB Productions
Deutsche Koproduktion: Vandertastic Hanneke van der Tas, info@vandertastic.com
Cast: Soufia Issami, Mouna Bahmad, Nouzha Akel, Sara Betioui
Format: 35 mm / Farbe
Länge: 110 min.
Sprache: arab. / engl. UT
World Sales: Fortissimo Films, info@fortissimo.nl
Dt. Verleih: offen
Festivals: Cannes „Quinzaine“, Taormina, Gindou, Paris, Tübingen u.v.a.
Preise: San Sebastian Cinema in Motion, Taormina, Paris Erwähnung u.a.

Around 2011, präsentiert von Sherry Hormann