The Ferrari Dino Girl

/The Ferrari Dino Girl
The Ferrari Dino Girl 2017-05-19T14:29:41+00:00

Synopsis

Synopsis

„Am 20. August 1968 rollten die sowjetischen Panzer und die des Warschauer Pakts durch die Straßen von Prag und Jan Němec war filmend in den Straßen. Fest entschlossen, dass die Welt sehen muss, was passierte, schmuggelten er and einige Freunde, darunter das titelgebende „Ferrari Dino Girl“, sein wertvolles Material außer Landes. Vierzig Jahre später erzählt er uns die Geschichte dazu. Jan Němec ist einer der bemerkenswertesten Individualisten der tschechischen „neuen Welle“. „Diamonds of the Night“ (1964) und „A Report on the Party and the Guests“ (1966), zwei der bemerkenswertesten und mutigsten Filme der Bewegung lassen Zuschauer heute noch staunen. Seitdem er die Tschechoslowakei verlassen hat, hat er nicht aufgehört persönliche und faszinierende Filme zu drehen, die sich einer einfachen Kategorisierung entziehen. Jetzt, nachdem er zurückgekehrt ist, ist dieser, sein letzter Film, einer seiner besten. Ein „befremdend direktes und authentisches Dokument eines der Schlüsselereignisse des Jahrhunderts“ (Peter Hames, London IFF). Sicher ist allerdings, dass man kaum einen solchen Film bisher gesehen hat.“ (Charlie Cockey, Catalogue, Cinequest Film Festival, San José)

Spezial-Jan-Nemec

Credits

Land: Tschechien
OT: Holka Ferrari Dino, 2009
Produktion: Jan Němec Film Iva Ruszeláková
Cast: Karel Roden, Tammy Sundquist, Jan Budar
Format: Digi Beta / Farbe und schwarz/weiß
Länge: 68 min.
Sprache: tschech. / engl. UT
World Sales: Jan Němec Film, jnf@volny.cz
Dt. Verleih: offen
Festivals: Rotterdam, Febio, Karlovy Vary, London u.v.a.

Around 2010, präsentiert als „Spezial Jan Němec“ von Charlie Cockey

Details

Festivals:

Film:

IMDB

Regie:

Jan Němec

Teilen