To Take a Wife

/To Take a Wife
To Take a Wife 2017-05-19T14:29:48+00:00

Synopsis

Synopsis

Der gesamte Familienclan trifft sich, im Versuch den Ehefrieden zwischen Vivian und Eliyahoo, ihrem konservativen marokkanischen Mann, wiederherzustellen. Nach 20 gemeinsamen Jahren haben sie vier Kinder, ihre Ehe liegt in Trümmern. In ihrem Regiedebut eröffnet Ronit Elkabetz (“The Bands Visit”, Cannes 2007) mit sich selbst in der Hauptrolle eine klaustrophobische Manege des Geschlechterkampfes, die in ihrer Wucht zeitweise fast an eine griechische Tragödie erinnert. Ein fesselnd dramatisches Ehekammerspiel, das schonungslos mikroskopisch den Befreiungskampf einer modernen Frau in einer Welt überlebter Kulturtraditionen zeigt.

10_israel

Credits

Land: Israel
OT: Ve‘Lakhta Lehe Isha, 2004
Produktion: Zanagar Films, Transfax Film Productions
Cast: Ronit Elkabetz, Simon Abkarian, Gilbert Melki
Format: 35 mm/Farbe
Länge: 97 min.
Sprache: hebr./engl. UT
World Sales: Transfax, sales@transfax.co.il
Dt. Verleih: offen
Festivals: Venedig, Nantes, Cleveland, Seattle, Rio, Göteborg u.v.a.
Preise: Venedig, Thessaloniki, Hamburg, Mons, Jerusalem u.a.

Around 2007, präsentiert von Maria Schrader

Details

Festivals:

Film:

IMDB

Regie:

Ronit und Shlomo Elkabetz

Teilen