Internationale Gäste, engagierte Paten

Startseite/News/Internationale Gäste, engagierte Paten

Internationale Gäste, engagierte Paten

Vom 25.11. bis 4.12.2016 erwartet ATWi14F 2016 Gäste aus Deutschland, Finnland, Georgien, Großbritannien, Israel, Kurdistan, Österreich, Rumänien, Russland, Spanien und der Türkei, darunter die Regisseurinnen und Regisseure Emin Alper („Frenzy“, Türkei), Esther May Campbell („Light Years“, Großbritannien), Bahman Ghobadi („A Flag without a Country“, Kurdistan), Amos Gitai („Rabin, the Last Day“, Israel), Otar Iosseliani („Winter Song“, Hommage Otar Iosseliani), Radu Jude („Scarred Hearts“, Romanian Preview), Juho Kuosmanen („Der glücklichste Tag im Leben des Olli Mäki“, Finnland), Angela Schanelec („Der traumhafte Weg“, German Night), Ana-Felicia Scutelnicu („Anishoara“, German Night), Ulrich Seidl („Safari“, Österreich), Kirill Serebrennikov („The Student“, Russland) und Albert Serra („The Death of Louis XIV“, Eröffnungsfilm). Dazu kommen die Schauspielerinnen und Schauspieler Oona Airola (Hauptdarstellerin „Der glücklichste Tag im Leben des Olli Mäki“), Lars Eidinger und Nora von Waldstätten (Darsteller „Personal Shopper“, French Preview, Regie: Olivier Assayas), Ana Morari (Hauptdarstellerin „Anishoara“), die Darstellerinnen und Darsteller von „Der traumhafte Weg“, der Autor Marius von Mayenburg sowie die finnische Band Ykspihlajan kino-orkesteri. Die IFA-Jury 2016 bilden die Schauspielerin Ina Weisse, die Journalistin Christiane Peitz („Der Tagesspiegel“) sowie der Regisseur Ayat Najafi.

Für spannende Begegnungen und Gespräche sorgen unsere Festivalpatinnen und -paten Thomas Arslan („Gold“), Meret Becker („Tatort“ Berlin), Edward Berger („Deutschland 83“), Knut Elstermann (Journalist, Radio EINS), Pegah Ferydoni („Türkisch für Anfänger“), Jan Ole Gerster („Oh Boy“), Hendrik Handloegten („Babylon Berlin“), Helene Hegemann („Axolotl Roadkill“), Sonja Heiss („Hedi Schneider steckt fest“), Via Lewandowsky (Bildender Künstler), Anke Leweke (Journalistin), Ulrich Matthes (Deutsches Theater Berlin), Max Mauff („Radegund“), Hans-Werner Meyer („Letzte Spur Berlin”), Claudia Michelsen („Im Zweifel“), Max Moor (ttt – titel thesen temperamente), Franz Müller (Revolver, „Worst Case Scenario“), Sebastian Schipper („Victoria“), Rüdiger Suchsland („Von Caligari zu Hitler“), Sven Taddicken („Gleißendes Glück“), Johann von Bülow („Frantz“), Mark Waschke („Tatort“ Berlin) und Soleen Yusef („Haus ohne Dach“). Zu den Vorstellungen mit Paten …

Foto: Emin Alper, Regisseur von „Frenzy“ (c) Muhsin Akgün

Von | 2016-11-22T14:32:04+00:00 November 22nd, 2016|News|Kommentare deaktiviert für Internationale Gäste, engagierte Paten