Synopsis

Mickey war mal berühmt und ein Star im Filmgeschäft in Hollywood. Als „Mickey Saber“ gewann er jeden erdenklichen Porno-Filmpreis. Doch die goldenen Zeiten sind längst vorbei. Mickey wohnt wieder in seiner heruntergekommenen Heimatstadt Texas City bei seiner Freundin und dessen Mutter. Für den Sex braucht er mittlerweile Viagra und auch sonst hängt der arbeitslose Loser in der Gegend herum. Als er in einem Diner die 17 Jahre alte Donut-Verkäuferin Raylee erspäht, ist er überzeugt, dass er mit ihr wieder in seiner alten Industrie Fuß fassen kann. Doch dem Comeback steht nicht nur Raylees Minderjährigkeit im Weg. „Red Rocket“ ist ein unglaublich amüsanter, aber auch hoch subversiver Abgesang auf die einstiege Potenz Amerikas. Erneut zeigt sich Sean Baker („Tangerine L.A.“) als kompromissloser Betrachter nationaler Selbstlügen, indem er sich an den Rändern der amerikanischen Gesellschaft umsieht. Wie schon in seinem letzten Indie-Hit „The Florida Project“ (bei 14 FILMS 2017) findet er dafür Bilder, die absurd farbenfrohe Häuser und Geschäfte inmitten von tristen Industrieruinen zusammenfügen. Diese Kontraste finden sich auch in den Konflikten der Figuren wieder. Der Möchtegern-Potenzprotz Mickey (gespielt vom ehemaligen Porno-Darsteller Simon Rex) wirkt mit seiner kindlichen Energie wie aus der Zeit gefallen. Er trauert seiner Vergangenheit hinterher und ist nicht fähig, sein Alter und seine Gegenwart zu akzeptieren. Im Hintergrund läuft der Wahlkampf 2016. Trump wird gewinnen und die amerikanischen Mickeys werden noch einmal kurz an ihre eigenen Lügen glauben dürfen. Wie Baker all das am Ende zusammenführt, gehört zu den genialen Einfällen von „Red Rocket“: America, great again? You wish!

Samstag, 04.12.2021 – 22.15 Uhr, Kino in der KulturBrauerei, Saal 4

Montag, 06.12.2021 – 22:00 Uhr, Kino in der KulturBrauerei, Saal 6

Freitag, 10.12.2021 – 20.45 Uhr, delphi LUX, Saal 2

>>> TICKETS

Credits

+++ Berlin-Premiere +++

OT: Red Rocket
Regie: Sean Baker
Drehbuch: Chris Bergoch, Sean Baker
Produktionsland: USA 2021
Produktion: Filmnation Entertainment, Cre Film
Cast: Simon Rex, Bree Elisabeth Elrod, Suzanna Son, Brenda Deiss
Länge: 128 min.
Sprache: englische OF
Deutscher Verleih: Universal
Festivals: Cannes, Telluride, San Sebastián, Zürich, New York, Vancouver, London, Busan