A Land Imagined

Yeo Siew Hua

//A Land Imagined
A Land Imagined2018-11-02T11:07:40+00:00

Synopsis

Singapur ist auf Sand gebaut. Durch das schnelle Wirtschafts- und Bevölkerungswachstum betreibt der ostasiatische Staat Landgewinnung im Eiltempo. Dazu braucht das reiche Singapur Sand in Massen. Und den holt sich der Staat auch durch illegale Exporte aus Bangladesch, Vietnam oder Kambodscha. Es ist dieser Sand, den der Lastwagenfahrer Wang Bi für eine dubiose Firma transportiert. Er sieht, wie der Chef den Wanderarbeitern die Pässe entzieht, kann nicht schlafen und schlägt sich die Nächte beim Ego-Shooter-Spielen in einem Gamer-Cafe um die Ohren. Dort verliebt er sich in die schöne Besitzerin. Doch eines Tages ist Wang Bi verschwunden. Ein Detektiv taucht auf und sucht nach ihm. Zunächst an Bis Arbeitsplatz, später in seinen Träumen. A Land Imagined ist ein traumwandlerischer Film Noir und Mystery-Thriller, der neben seinen neonlichtgetränkten Bilderwelten auch die modernen Formen der Ausbeutung thematisiert. Der Lastwagenfahrer, der Detektiv, die Gamerin, die illegalen Arbeiter – sie alle sind Geister in einem künstlichen Staat, der es verhindert, dass sie sich niederlassen können. Damit findet der Regisseur Yeo Siew Hua sehr einprägsame Bilder für den Zustand einer entwurzelten panasiatischen Realität. Für dieses Kunststück hat er dieses Jahr den Goldenen Leoparden beim Filmfestival von Locarno gewonnen. (Patrick Wellinski)

Mittwoch, 28.11.2018 – 22.15 Uhr, Saal 8 (präsentiert von Anke Leweke)
Donnerstag, 29.11.2018 – 19.30 Uhr, Saal 8
>>> TICKETS

Credits

+++ Berlin-Premiere +++

Regie: Yeo Siew Hua
Drehbuch: Yeo Siew Hua
OT: A Land Imagined
Produktionsland: Singapur, Frankreich, Niederlande 2018
Produktion: Akanga Film Asia, Films de Force Majeure, Volya Films
Cast: Peter Yu, Xiaoyi Liu, Luna Kwok, Jack Tan, Ishtiaque Zico
Format: DCP / Farbe
Länge: 95 min.
Sprache: bengali und mandarin OF / englische UT
Deutscher Verleih: /
Festivals: Locarno, El Gouna, Hamburg, Adana, Vancouver u.v.a.
Preise: Locarno Goldener Leopard und zwei weitere Preise u.a.

Filminfo

Festivals:

Land/Special: