Ab 2021 vergibt AROUND THE WORLD IN 14 FILMS einen neuen Regiepreis, den BASIS Berlin Postproduction Award, gestiftet von der BASIS BERLIN Postproduktion. Der Preis wird an eine Regisseurin/einen Regisseur für die beste Regie eines Beitrages aus der Sektion „14 Filme“ der Weltreise vergeben. Die Preisträgerin/der Preisträger erhalten einen Voucher im Wert von 5.000 Euro. Den BASIS Berlin Postproduction Award 2021 verleiht eine Jury, bestehend aus der Regisseurin Sarah Blaßkiewitz, der Schauspielerin Banafshe Hourmazdi sowie dem Filmjournalisten Till Kadritzke. Mehr zu den Preisträger:innen 2021.

Über den Preisstifter: Die BASIS BERLIN Postproduktion GmbH wurde 2006 gegründet und hat ihren Sitz in einem historischen Industriegebäude an der Grenze zwischen Friedrichshain und Kreuzberg. Als führender Dienstleister für Tonbearbeitung hat die Basis im Sommer 2021 ihr Portfolio im Bereich Bildbearbeitung erweitert. Zu Ihrem Team gehören branchenbekannte Spezialisten von Sounddesign, Mischung, Grading über Conforming und Mastering von Spielfilmen, Serien und Werbefilmen bis zu deren Restaurierung und Archivierung. BASIS BERLIN bietet die komplette technisch-kreative Endbearbeitung in familiärer Atmosphäre auf höchstem internationalen Niveau an.

Hinweis: In den Jahren 2019 und 2020 vergabt das Weltkinofestival den „ARRI Media-Preis“, gestiftet von ARRI Media.