Synopsis

Laura (Holliday Grainger) and Tyler (Alia Shawkat) sind beste Freunde. Die 30-jährigen Frauen wohnen gemeinsam und feiern gemeinsam. Jede Nacht machen die trinkfesten Freundinnen Dublins Clubs und Bars unsicher. Als die angehende Schriftstellerin Laura sich in den ruhigen Klavierspieler Jim (Fra Fee) verliebt, gerät die Freundschaft zu Tyler unter Druck. „Animals“ klingt zunächst wie eine gewöhnliche Dreiecksgeschichte, doch Regisseurin Sophie Hyde interessiert sich stark für die Nuancen und Mechanismen einer jahrelangen Freundschaft. In sehr intelligent gebauten Szenen durchleuchtet sie das Verhältnis ihrer beiden Protagonistinnen fernab aller Klischees und moralinsaurer Besserwisserei. Es hat etwas sehr Befreiendes zu sehen, wie Hyde den Figuren ihre emotionalen Brüche lässt und sie nicht küchenpsychologisch ausdeutet. Das ist modern und komisch und erinnert nicht von ungefähr an Hits wie „Fleabag“ oder „Trainwreck“. Dass sich die australische Regisseurin schon immer für vom Mainstream vernachlässigten Perspektiven interessierte, davon konnte man sich schon in ihrem Debüt „52 Tuesdays“ überzeugen. Das Transgender-Drama verzichtet auf konventionelle Erzählformen und war ein kleiner Festivalhit. „Animals“ folgt zunächst bekannteren Mustern, bietet aber als clevere Studie weiblicher Freundschaft einen sehr schönen Gegenpol zur Flut der männlich dominierten Buddy-Komödien. Mit Holliday Grainger und Alia Shawkat verfügt „Animals“ zudem über zwei ausgezeichnete Darstellerinnen, die problemlos alle verrückten Einfälle ihrer Regisseurin glaubwürdig meistern.

Freitag, 22.11.2019 – 19.00 Uhr, Saal 8 – in Anwesenheit von Produzentin Sarah Brocklehurst
Samstag, 23.11.2019 – 21:30 Uhr, Saal 8 (präsentiert von Emily Atef) – in Anwesenheit von Produzentin Sarah Brocklehurst
>>> TICKETS

Credits

+++ Berlin-Premiere +++

OT: Animals
Regie: Sophie Hyde
Drehbuch: Emma Jane Unsworth
Produktionsland: Irland, Großbritannien, Australien 2019
Produktion: Closer Productions, Vico Films, Sarah Brocklehurst Productions
Cast: Holliday Grainger, Alia Shawkat, Fra Fe
Länge: 109 min.
Sprache: englische OF
Deutscher Verleih: /
Festivals: Sundance, Adelaide, Sydney, Galway, New Zealand, Helsinki, Mill Valley, Warschau u.v.a.
Preise: British Independent Film Awards Nominierungen Beste Schauspielerin und Debüt-Drehbuchautorin