Capernaum – Stadt der Hoffnung

Nadine Labaki

//Capernaum – Stadt der Hoffnung
Capernaum – Stadt der Hoffnung2018-11-09T15:56:15+00:00

Synopsis

„Zain (Zain Al Rafeea) ist gerade einmal zwölf Jahre alt. Zumindest wird er auf dieses Alter geschätzt. Der Junge hat keine Papiere und die Familie weiß auch nicht mehr genau, wann er geboren wurde. Nun steht er vor Gericht und verklagt seine Eltern, weil sie ihn auf die Welt gebracht haben. Dem Richter schildert er seine bewegende Geschichte und erzählt von den unglaublichen Lebensumständen jener, die in unserer Welt keine Chance haben. In ihrem bewegenden und mitreißenden Drama Capernaum – Stadt der Hoffnung erzählt die libanesische Regisseurin Nadine Labaki (Caramel) die außergewöhnliche Geschichte eines mutigen Jungen. In poetisch fotografierten Bildern, die unter die Haut gehen, führt der Film in die Armenviertel von Beirut und legt die Mechanismen unglaublicher sozialer Ungerechtigkeit offen. Beim Festival de Cannes wurde der Film mit minutenlangen Standing Ovations gefeiert und gewann den Preis der Jury und den Preis der Ökumenischen Jury. Großes, hoch emotionales Kino, mit dem sich Labaki mit ihrem dokumentarischen, der Wahrheit verpflichteten Stil auf der Höhe zeitgenössischen Filmschaffens zeigt. Mit Laiendarstellern überwiegend an realen Schauplätzen in den Armenvierteln Beiruts gedreht, gibt sie denen eine Stimme, die im Schatten leben, oft ohne Ausweispapiere und Arbeitsmöglichkeiten. Sie klagt nicht an, zeigt aber die Unmöglichkeit von Lebenssituationen, wie sie immer mehr Menschen ausgesetzt sind, in kompromissloser Eindringlichkeit.“ (Alamode/Wild Bunch Germany)

Donnerstag, 29.11.2018 – 21.45 Uhr, Saal 6 (präsentiert von Nikolai Kinski)
>>> TICKETS

Ab 17. Januar 2019 im Kino!

Credits

+++ Deutschland-Premiere +++

Regie: Nadine Labaki
Drehbuch: Nadine Labaki, Jihad Hojeily, Michelle Kesrouani, Georges Khabbaz, Khaled Mouzanar
OT: Capharnaüm
Produktionsland: Libanon 2018
Produktion: Mooz Films
Cast: Zain Al Rafeea, Yordanos Shiferaw, Boluwatife Treasure Bankole, Kawthar Al Haddad
Format: DCP / Farbe
Länge: 123 min.
Sprache: arabische OF / deutsche UT
Deutscher Verleih: Alamode und Wild Bunch Germany
Festivals: Cannes, New Horizon, Melbourne, Sarajewo, Toronto, Zürich, Vancouver, Busan, London
Preise: Cannes Jury Preis und zwei weitere Preise, Melbourne und Norwegen Publikumspreis u.a.

Offizieller Auslands-Oscar-Kandidat 2019 von Libanon

Filminfo

Festivals:

Land/Special: