Synopsis

Synopsis

In seinem 115. Film entwirft der im August verstorbene chilenisch-französische Meisterregisseur Raúl Ruiz ein brilliant in Szene gesetztes Sittengemälde des 19. Jahrhunderts. Weit entfernt von einem konventionellen Historienepos orchestriert er mit hintergründigem Witz und einer labyrinthischen Erzählweise ein Ensemble von Figuren, das kompromisslos für seine Leidenschaften kämpft. Am Anfang steht das Schicksal des Waisen Pedro, der sich fiebrig auf die Suche nach seiner Herkunft begibt. Seine Mutter, eine Herzogin, hat sich bis zum Wahnsinn in eine unmögliche Liebesaffäre verstrickt. Und dann ist da ein geheimnisumwitterter Geschäftsmann, der vom Pirat zum Millionär avancierte … Ein Puzzle magisch verwobener Geschichten, das den Zuschauer in ein 266-minütiges emotionales Abenteuer verwickelt. Hier ist nichts wie es scheint; die Identitäten wechseln so fließend wie die Erzähler. Nach den Erzählungen „Os misterios de Lisboa“ von Camilo Castelo Branco (1825-90), der sich, früh verwaist, nach einem Klosterleben dem Schreiben zuwandte, mit einer verheirateten Frau flüchtete, im Gefängnis landete und schließlich Selbstmord beging.

05_portugal

Credits

Land: Portugal
OT: Mistérios de Lisboa, 2010
Produktion: Alfama Films Production, Arte France, Clap Filmes, RTP
Produzent: Paolo Branco
Cast: Adriano Luz, Maria Joao Bastos, Ricardo Pereira, Clotilde Hesme
Format: Blu-ray / Farbe
Länge: 266 min.
Sprache: portug. / engl. UT
World Sales: Alfama Films, alfamafilms@orange.fr
Dt. Verleih: offen
Festivals: Toronto, San Sebastian, London, Rotterdam, Viennale, New York u.v.a.
Preise: San Sebastian „Beste Regie”, Louis Delluc Award „Bester Film”, Sao Paolo u.v.a.
Webseite: www.misteriosdelisboa.com

Around 2011, präsentiert von Knut Elstermann