Synopsis

Eine Familie ist wie eine Sternenkonstellation, meint die achtjährige Rose. Selbst wenn manche Sterne schon vor Millionen vor Jahren erloschen sind und die Distanz zueinander Millionen von Lichtjahre beträgt, sind doch alle irgendwie verbunden. An einem sonnendurchtränkten Sommertag, inmitten der englischen Landschaft, macht Rose sich auf, um ihre kranke Mutter zu besuchen. Könnte die Sternenkonstellation die Familie da nicht ein wenig näher zusammenrücken? Melancholisch und in sinnlichen Bildern verfolgt Esther May Campbell in ihrem Debütfilm sämtliche kleine Bewegungen. Ein Juwel des Filmjahres, bewegend und visuell überraschend.

Freitag, 02.12.2016, –21.45 Uhr, Saal 8
Samstag, 03.12.2016, –19.30 Uhr, Saal 8 (präsentiert von Claudia Michelsen) – in Anwesenheit von Regisseurin Esther May Campbell
>>> TICKETS

Mit freundlicher Unterstützung des British Council

british-council-stacked-corporate-rgb

 

Credits

 

+++ Berlin-Premiere +++

 

 

Produktionsland: Großbritannien 2016
Produktion: Third Films
Cast: Sophie Burton, Zamira Fuller, James Stuckey, Beth Orton, Muhammet Uzuner
Format: DCP / Farbe
Länge: 90 min.
Sprache: englische OF
World Sales: The Match Factory, info@matchfactory.de
Festivals: Venedig, London, Thessaloniki, München u.v.a.